May 30

Du bist geeignet, wenn …

Es ist ein absoluter Irrtum anzunehmen, Du musst vor diesem Bootcamp bereits eine fundierte technische Ausbildung haben oder aus einem technischen Beruf kommen.
Im Gegenteil. Natürlich hilft Dir technisches Interesse und vorhandene Technikkenntnisse machen es Dir leichter. Nötig sind sie nicht, um Datentechniker (Data Engineer) zu werden. Du solltest bereit sein, Dich auf Zahlen, Daten, Fakten und ihre Erfassung, Speicherung und Verarbeitung auf hohem digitalen Niveau einzulassen.

Aber mindestens genauso wichtig ist, dass Du die Abläufe eines Unternehmens oder einer Organisation verstehst. Du solltest wissen, worum es bei den jeweiligen Aufgaben geht. Dazu ist es sinnvoll, Branchenkenntnisse zu haben. Und die bringst Du zum Beispiel als Quereinsteigerin ohnehin mit.

Welche Branche? Eigentlich alle. Es gibt keinen Bereich mehr in der Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung usw. der ohne Data Engineering auskommt. 

Auch allgemeine Lebenserfahrungen oder die Fähigkeit, Vorgänge zu verstehen und zu erfassen, helfen ungemein. 
Dein mind set, Deine soft skills, sind viel bedeutender, als eine entsprechende vorherige Qualifikation.

Deswegen sind Quereinsteigerinnen eher gewollt, von Vorteil und bei vielen Arbeitgebern absolut willkommen. Möglichst komplexe, vielfältige Erfahrungen helfen selbstverständlich auch bei freien, selbständigen Data Engineers.

Du bist hier richtig, wenn Du bereit bist.



 

Created with