May 30

Ethik im DATA ENGINEERING

Data Engineering beschäftigt sich mit dem Handling von Daten. Daten sollen Erkenntnisse bringen, sonst würden wir sie nicht erfassen. Da wir Menschen sind, haben diese Daten und Erkenntnisse einen Verwendungszweck. Und genau den gilt es zu hinterfragen.

Big Data, die Nutzung großer Datenmengen, eröffnet uns unglaubliche Möglichkeiten, die wir bis heute noch gar nicht abschätzen können, obwohl Software bereits jetzt große Bereiche unseres Handelns beeinflusst.

Das Verkehrsleitsystem auf den Autobahnen, die Usability unserer Hardware (vom Staubsauger über das Auto bis zum Handy), unsere Kreditwürdigkeit, unsere Diagnosen oder unsere Art, die Gesellschaft und uns selbst darin wahrzunehmen ... alles wird zunehmend von Software mitbeeinflusst.

Man kann es ignorieren, gut finden, versuchen, sich davon abzuwenden, aber entkommen kann man dem in einer modernen Gesellschaft nicht.

Software wird von Menschen gemacht. Und Menschen haben Agenden, haben Visionen, vielleicht nur Aufträge oder Interessen und biases. Kognitive Dissonanzen, die sie für Probleme und Konsequenzen ihres Handelns für andere Menschen blind machen. Niemand von uns ist davon völlig frei. Das Gegenteil anzunehmen, ist bereits ein bias.

Daraus folgen zwei Dinge. Der Beruf der Data Engineer ist verantwortungsvoll. Und er bietet die Gelegenheit ein Stück weit Einfluss nehmen zu können, darauf wie sich Software auf Menschen auswirkt.

Zu einem kleinen Teil, so oder so, hängt die Zukunft der Menschheit auch von Dir ab.

Created with