May 30

Frauen im DATA ENGINEERING

Gleich vorweg, wir wissen, dass alle Gender spezifische Probleme in der Gesellschaft haben und es gut wäre, spezifisch darauf einzugehen.
Wir allein können das aber nicht für alle gleichzeitig leisten.

Wir haben uns aus drei Gründen entschieden, basierend auf unseren eigenen Erfahrungen, Frauen in Data Engineering auszubilden.

Manches mag besser geworden sein. Aber es ist immer noch so, dass Frauen im wirtschaftlichen Alltag, aber auch in besonderen Situationen, wie Vertragsverhandlungen u.ä. anders, schlechter, Männern nicht gleichwertig behandelt werden.

Frauen in einer technischen Karriere stehen vor anderen Herausforderungen, als Männer. Neben den ihnen meist zugewiesenen sozialen Rollen innerhalb und außerhalb des Arbeitsumfeldes müssen sie andere Wege des Kommunizierens, Netzwerkens, Verhandelns, Präsentierens finden.

Wir haben explizit für diese soft skills einen eigenen learning circle eingerichtet, der Teil unseres Programms ist. Zudem sind alle unsere Dozentinnen Frauen, die ihre Erfahrungen, ihr Verständnis, ihre Kompetenzen einbringen, um Dich fit zu machen, erfolgreich zu sein.
Wir wissen um die Themen und zeigen Dir, wie Du damit umgehen kannst.

Nicht nur das Umfeld der Frauen hat Vorurteile über sie im Kopf. Viele Frauen selbst erwarten von sich, zum Beispiel in technischen Berufen weniger leisten zu können, als Männer. Das mag in einigen individuellen Fällen vielleicht so sein. Sehr wahrscheinlich gehörst Du aber nicht zu diesen Fällen. Wenn man die Gesamtheit der Frauen in der Gesellschaft betrachtet, steht diese Vorannahme auf keiner Grundlage.

Historisch gab es sogar eine Zeit, in der Programmieren fast reine Frauensache war - hervorgegangen aus dem als minderwertig betrachteten Beruf der Sekretärin. Erst als klar wurde, wofür wir Computer nutzen können, wurde Coden männlich-nerdig-cool.

Die Women AI Academy ist sich dessen bewusst. Wir werden in unserem Bootcamp darauf eingehen, dieses mind set zu verändern. Steh Dir nicht selbst im Weg, denn da gehörst Du nicht hin.
Und falls Du zu den Frauen gehörst, die diese Selbstbeschränkung nicht haben, kannst Du umso erfolgreicher in der Branche arbeiten. 

Die Anwendung von Software in unserer Gesellschaft ist vielfältig und es gibt keinen Lebensbereich mehr, in dem Software nicht bereits wirkt und uns beeinflusst. Sie wird von Menschen gemacht und enthält nicht selten unerkannt codegewordene Diskriminierung und Fehlbetrachtungen. Gerade die Erstellung von Datenbanken, die Auswertung von Daten und die Entscheidungen, die auf ihrer Grundlage getroffen werden, durchlaufen und enthalten ein komplexes System von Vorannahmen, Voreingenommenheiten, biases und Ideologien.

Wir wissen, dass das für verschieden Gruppen in der Gesellschaft ungerechtfertigte Nachteile mit sich bringt. Eine dieser Gruppen sind Frauen. Die Menschen in der Techbranche tragen nach wie vor viele tradierte Stereotype mit sich. Davon sind auch Frauen nicht frei. Aber sie können ihre eigenen Erfahrungen einbringen und somit die Arbeit mit Daten, die Software ein Stück näher an die Lebensrealität von allen Menschen bringen. 

Created with